JULI 2017

Anfang Juli gibt es in diesem Jahr den lang ersehnten Regen nach vielen Wochen Trockenheit. Der Garten atmet auf und die Pflanzen erholen sich überraschend schnell nach der langen Durststrrecke. Sie mussten in den Beeten auf Wasser verzichten, nur die frisch gepflanzten Stauden und die Kübelpflanzen wurden regelmässig gegossen. Auf Grund des Klimawandels werden wir uns an extreme Trockenheit oder regenreiche Perioden gewöhnen müssen. Daher ist es wichtig, sich mit dafür geeigneten Pflanzen, Stauden und Sträuchern zu beschäftigen. Ich habe vor, versuchsweise ein Beet mit trockenheitsliebenden Stauden zu bepfllanzen und mit einer Kiessschicht zu mulchen. Im Garten von Beth Chatto in England habe ich eine solche Pflanzung gesehen und war begeistert, dass diese ohne zusätzliches Giessen allein durch den Sommer kommen muss. Bin gespannt, ob es hier im Sauerland auch funktioniert,




                                             Das Inselbeet im Rasen



 

 

 

 


                          Noch einmal geben die Rosen Anfang Juli alles




                Morgens bei Sonnenaufgang ist es im Garten am schönsten



 

 

 

 



                       Hauswurzsammlung am Eingang zum Wintergarten